Perspektiven

Perspektiven

Mit dem Bau der Trinkwasseranlage hat unsere Initiative in der Tusaidiane Uganda Ltd. einen Kooperationspartner gewonnen, über den wir gar nicht dankbar genug sein können. Tusaidiane hat gemeinsam mit dem Lehrerteam und Vertretern der Gemeinde Mannya das gesamte Organisationsmanagement vor Ort übernommen, unklare Besitzverhältnisse geklärt und neue, professionelle Verwaltungsstrukturen geschaffen. Diese Organisation hat sich bereit erklärt, übergangsweise die Verwaltung der Projektgelder, einschließlich der Abrechnung und Belegung nach deutschen Erfordernissen –gegen eine sehr geringe Aufwandsentschädigung– zu übernehmen.

Zusammen mit den oben angesprochenen Institutionen wurde auch das Zukunftskonzept für die St. Francis School erarbeitet. Dies sieht vor, dass die „St. Francis Little Birds Nursery and Primary School“ (SFLBNP) im Jahr 2020 selbstständig wird. Die finanziellen Grundlagen zum Betrieb der Schule als permanente Einrichtung für die Waisenkinder und Kinder aus ärmsten Familienverhältnissen werden dann selbst erwirtschaftet.

  1. Eine Übergangsfinanzierung des Schulgeldes (50 Euro/Kind/Jahr)  für die Waisenkinder bis zum Jahr 2020 zur Sicherstellung der Gehälter des Lehrpersonals (60 Euro/Monat pro Lehrperson) ist zu gewährleisten. Hierfür suchen wir Sponsoren, die bereit sind, eine oder mehrere Patenschaften zu übernehmen (50 Euro pro Kind pro Jahr).
  2. Die Einrichtung  eines Fonds für Mikrokredite für Pflegeeltern von Waisenkindern. Seit Januar 2015 können Pflegeeltern aus dem aufgelegten Fond zur Verbesserung ihrer wirtschaftlichen Lage Mikrokredite zwischen 60 und 100 Euro (in begründeten Fällen auch darüber) erhalten, wenn sie ein oder mehrere Waisenkinder in ihre Familie aufnehmen. Ab 2020 werden sie dann bei verbesserter wirtschaftlicher Lage das Schulgeld auch für die Waisenkinder übernehmen können.
  3. Bauliche Weiterentwicklung des Schulkomplexes und der Nebengebäude (Link zur Planungsskizze)

Wir suchen dringend Spender, die Patenschaften übernehmen, um den Waisenkindern den Schulbesuch zu ermöglichen und um die von uns ausgebildeten Lehrerinnen und Lehrer an der Schule zu halten und finanzieren zu können.

Eine weitere Möglichkeit, unsere Initiative tatkräftig zu unterstützen, sind Spenden zur Finanzierung der baulichen Maßnahmen des Schulkomplexes. Hierfür sind größere Beträge erforderlich, die wir nur mit substantieller externer Unterstützung aufbringen können. Den gesamten School Development Plan (Englisch) mit allen Details können Sie hier einsehen!

Darüber hinaus wollen wir auch das Patenprogramm für besonders geeignete Absolventen der St. Francis Primary School zum Besuch einer weiterführenden Schule aufrechterhalten. Für die Übernahme des Schulgeldes von zurzeit 300 Euro pro Jahr für 4 Jahre bekommen Sie ein Patenkind namentlich benannt, dessen schulische Entwicklung Sie nach jedem Trimester durch Zeugnisse und  persönliche Briefe verfolgen können. Berufe im Bereich der Krankenpflege, aber auch das Studium eines Grundschullehrers erfordern den Abschluss einer „Secondary School“ (Mittlere Reifezeugnis).